Vögel im Doorlypark

Am selben Tag, an dem ich die ganzen versunkenen Schiffe fotografiert habe, war ich im Doorlypark unterwegs, teils konnte ich nicht weiter, weil der Weg überschwemmt war. Aber ich war alleine unterwegs, sonst keine Spaziergänger mit Hunden und so habe ich viele verschiedene Vögel gehört, gesehen und fotografieren können. Hier eine Auswahl:

Das Rotkehlchen war neugierig und dann schien es die Fotosession geradezu zu geniessen. Es war so nah, dass ich fast Angst hatte, es mit meinem Objektiv zu treffen…

Und gleich zu Anfang war dieses Stockentenehepaar am Wegesrand. Offensichtlich hatten sie Zeit und waren der Meinung, dass es ihr Revier ist und ich ein Gast, den man beruhigt auch ignorieren kann. Gut für mich, so konnte ich in aller Ruhe fotografieren.

Die Höckerschwäne habe ich an drei verschiedenen Stellen im Park fotografiert, alle auf ihre Weise anmutig und wunderschön, finde ich.

Die Singdrossel war auf der Wiese auf Nahrungssuche und ich konnte ihr über einige Minuten mit der Kamera folgen - bis sie dann auch einen Wurm gefunden hat…

Natürlich gab es auch noch so gewöhnliche Vögel wie Ringeltaube oder Amsel:

Und ganz zum Schluss, ich war bereits auf dem Rückweg, hat sich doch auch noch ein Kormoran gezeigt!

  • Last modified: 19 months ago
  • by wibke